Schachclub Sonthofen e.V.

Regionalliga Bayern, Süd-West 2009-10


7. Runde 28.02.2010
Sonthofen erneut geschlagen!
Gegen die ELO- und DWZ- starken Bayern hatten wir letztlich keine Chance. Nach kurzer Zeit kamen fast überall "unsere Eröffnungen" aufs Brett.
Julian fand keinen Ausgleichsweg gegen das unangenehme Lc4, genannt "Mad- Dog" und wurde von seinem Gegner, der 400 DWZ-Punkte mehr hatte, glatt ausgespielt.
Fridolin bekam ein frühes Remisangebot, das er akzeptierte.
Max fand am 1.Brett keine Widerlegung des polnischen Systems seines starken Gegners.
Felix hatte eine, ihm liegende gute Stellung erreicht, aber einen schlecht platzierten Randspringer und musste nach einem Versehen aufgeben.
Wahrscheinlich hätten Gernot, Josef und Ludwig gewinnen können. Gernot mit einem studienartigen Bauernopfer im Endspiel. Ludwig schon aus der Eröffnung heraus, aber leider schlug er mit der falschen Figur auf e7.
Diesmal bewährte sich nicht, mit der stärksten Figur zuerst zu schlagen. Josef spielte die längste Partie und sah lange Zeit wie der sichere Sieger aus, musste aber doch noch ins Remis einwilligen. Auf jeden Fall ein Erfolg für Josef!
Unser Punktemacher Lorenz ließ sich bei der Zugfahrt eine Idee gegen die englische Eröffnung zeigen, die er auch prompt anwenden konnte. Er erhielt eine gute Stellung und warf die Partie durch ein grobes Versehen einzügig weg.
Nun muss SF in 3 Wochen die "Großmeister aus München Südost" eben schlagen und zwar an den hinteren Brettern, denn da ist diese Mannschaft nicht so stark! (lm)